Noch vor den Neuwahlen – Landtag beschließt wichtige Anträge

In der letzten Plenarwoche vor der Auflösung des Niedersächsischen Landtags bringen die Abgeordneten noch einige wichtige Vorhaben auf dem Weg

Am Montag, den 21. August wird der Niedersächsische Landtag über seine Auflösung beschließen, womit der Weg für Neuwahlen freigemacht wird. „Die CDU-Fraktion geht mit ihrer neuen Mehrheit im Parlament verantwortungsvoll um“, betont die Abgeordnete Anette Meyer zu Strohen.

„Noch vor den Neuwahlen – Landtag beschließt wichtige Anträge“ weiterlesen

Niedersachsen braucht einen Kurswechsel in der Bildungspolitik

CDU bringt Antrag mit Sofortmaßnahmen in den Landtag ein

Die CDU-Landtagsfraktion fordert von der rot-grünen Landesregierung ein Umsteuern in der Bildungspolitik. Einen entsprechenden Antrag,  „Folgen verfehlter rot-grüner Schulpolitik abmildern – erste Kurskorrekturen sofort umsetzen!“, hat die Fraktion in dieser Woche in das reguläre August-Plenum eingebracht. Die Beratung des Antrages ist für Donnerstag, den 17. August angesetzt.

Bildung - Gut ausgebildete Kinder bedeuten zukunftsfähige Erwachsene

„Angesichts des akuten Lehrkräftemangels und der stetig sinkenden Unterrichtsversorgung sehen wir dringend Handlungsbedarf“, so die Landtagsabgeordnete Anette Meyer zu Strohen. „Niedersachsen braucht einen Kurswechsel in der Bildungspolitik“ weiterlesen

Feuerwehrabend der CDU-Landtagsfraktion

Die Politik muss unterstützen und die nötigen Ressourcen zur Verfügung stellen – Gemeinsames Gespräch zwischen Politik und Vertretern der Feuerwehr

In Niedersachsen leisten über 100.000 ehrenamtliche Feuerwehrleute einen wichtigen Beitrag für den Brand- und Katastrophenschutz. Besonders das Hochwasser in den vergangenen Wochen hat gezeigt, wie wichtig dieses ehrenamtliche Engagement für die Sicherheit in unserem Land ist. „Feuerwehrabend der CDU-Landtagsfraktion“ weiterlesen

Debatte über das VW-Gesetz ist überflüssig

Anette Meyer zu Strohen steht hinter der Beteiligung des Landes Niedersachsen am Volkswagen-Konzern – Eine Änderung des VW-Gesetzes wird es mit der CDU nicht geben

Der VW-Konzern ist bereits seit längerer Zeit im Fokus der Medienberichterstattung. Seit den jüngsten Informationen über den Einfluss des Unternehmens auf die Regierungserklärung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gerät nun die Beteiligung des Landes Niedersachsen in die Diskussion. Manche Vertreter aus Politik und Wirtschaft fordern bereits die Veräußerung der Landesbeteiligung.

„Debatte über das VW-Gesetz ist überflüssig“ weiterlesen

Besuch bei dem Wurst- und Schinkenspezialisten Bedford

Besuch des Arbeitskreises Landwirtschaft der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag bei dem Osnabrücker Traditionsunternehmen Bedford GmbH & Co. KG.

  Im Rahmen der Aktionswoche „Leuchttürme der Lebensmittelproduktion in Niedersachsen“ hat der Arbeitskreis Landwirtschaft der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag mehrere Unternehmen der Lebensmittelbranche besucht, um sich über deren personelle und wirtschaftliche Situation zu informieren und neue Impulse für die zukünftige politische Arbeit der CDU zu sammeln. Bei einem Termin in Osnabrück war auch die Landtagsabgeordnete Anette Meyer zu Strohen dabei. „Besuch bei dem Wurst- und Schinkenspezialisten Bedford“ weiterlesen

Gemeinsame Feuerwehrübung auf dem Hof Meyer zu Strohen

Die Freiwilligen Feuerwehren Osnabrück-Stadtmitte und Hasbergen proben auf dem Hof der Landtagsabgeordneten den Ernstfall.

Ehrenamt verdient Respekt und Anerkennung. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren opfern einen Großteil ihrer Freizeit, um Leben und Gesundheit sowie Hab und Gut ihrer Mitmenschen zu schützen. Natürlich gilt auch bei dieser Arbeit der Grundsatz „Übung macht den Meister“. Daher haben die Landtagsabgeordnete Anette Meyer zu Strohen und ihr Ehemann Fritz gerne den gemeinsamen Hof für eine Feuerwehrübung bereitgestellt. „Gemeinsame Feuerwehrübung auf dem Hof Meyer zu Strohen“ weiterlesen

Mehr Unterstüzung für unsere Polizeikräfte

CDU unterstützt GdP-Forderung nach Abschaffung der rot-grünen Polizei-Beschwerdestelle

Die CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag begrüßt die Forderung der Gewerkschaft der Polizei (GdP), die von der rot-grünen Landesregierung eingerichtete Beschwerdestelle bei der Polizei abzuschaffen. Die Zahl der im vergangenen Jahr eingegangenen Beschwerden ist verschwindend gering – mehr als die Hälfe erweist sich in der Regel als unbegründet oder erledigt sich von selbst. Das zeigt deutlich, dass die Niedersachsen mit der Arbeit der Sicherheitskräfte zufrieden sind. „Mehr Unterstüzung für unsere Polizeikräfte“ weiterlesen

Besuch beim Finanzamt Osnabrück-Stadt

Gemeinsames Gespräch mit der Vorsteherin Petra Kalscher, den Sachgebietsleitern und dem Personalrat. Nachwuchs und Technologisierung beschäftigen das Finanzamt in Osnabrück.

Am 11. Juli besuchten die Osnabrücker Landtagsabgeordneten Anette Meyer zu Strohen, Reinhold Hilbers und Burkhard Jasper das Finanzamt Osnabrück-Stadt. Mit einem Steueraufkommen von 1,5 Milliarden Euro (2015) hat das Finanzamt Osnabrück das dritthöchste Steueraufkommen aller Niedersächsischer Finanzämter und beschäftigt ca. 250 Mitarbeiter. „Besuch beim Finanzamt Osnabrück-Stadt“ weiterlesen

Die Umsetzung der schulischen Sozialarbeit ist vollkommen ungenügend

Anette Meyer zu Strohen kritisiert die Umsetzung der schulischen Sozialarbeit in Landesverantwortung durch Kultusministerin Heiligenstadt.

„Die Landesregierung hatte angekündigt, die niedersächsischen Schulen flächendeckend mit Schulsozialarbeitern auszustatten. Wenn man sich die derzeitige Situation ansieht, sind wir davon jedoch weiter entfernt als jemals zuvor“, so Anette Meyer zu Strohen.

„Die Umsetzung der schulischen Sozialarbeit ist vollkommen ungenügend“ weiterlesen