150 Jahre Psychiatrie am Gertrudenberg – Besuch der Sozialministerin anlässlich des Jubiläums

 

v.l.n.r.: Frau Meyer zu Strohen, Prof. Dr. Bernard Croissant (Ärztlicher Direktor), Ministerin Dr. Carola Reimann, Dr. Axel Paeger (Vorstandsvorsitzender AMEOS Gruppe)

Am Freitag war die niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann zu Besuch in Osnabrück, um an den Feierlichkeiten anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Psychiatrie am Gertrudenberg teilzunehmen.

Die Psychiatrie am Gertrudenberg in Osnabrück hat eine lange und bewegte Geschichte. Aus diesem Grund steht das Jubiläum auch unter dem Motto: „Das Menschenbild im Wandel Zeit.“

Der Vorsitzende des Vorstandes der AMEOS Gruppe Dr. Axel Paeger begrüßte die Gäste und die Ministerin und leitete die Vortragsreihe ein. Am Standort Osnabrück bietet die AMEOS Gruppe 655 stationäre und teilstationäre Plätze. Insgesamt beschäftigt sie rund 800 Mitarbeiter.

Im Fokus der Arbeit steht die bestmögliche Behandlung und Wiedereingliederung psychisch kranker Menschen. Um dabei den unterschiedlichen Erkrankungen der Menschen möglichst gerecht zu werden, arbeitet das AMEOS in zahlreichen, verschiedenen Einrichtungen mit jeweiligen Schwerpunkten auf bestimmte Krankheitsbilder auf eine Heilung hin.

Nach einer spannenden Vortragsreihe gab es im Rahmen eines Mittagsbuffets noch ausreichend Zeit, um in den Dialog zu treten.