Besuch von Osnabrücker Ausstellern bei der Hannover-Messe

Bei der Hannover-Messe 2017 zeigen zahlreiche Osnabrücker Aussteller die Innovationsfähigkeit unserer Region

Vom 24. bis zum 28. April präsentierten sich wieder zahlreiche Unternehmen auf der Hannover-Messe. Dabei wurde auch ein neuer Besucherrekord erreicht. Ganze 225.000 Menschen zog es in diesem Jahr nach Hannover, wo alles unter den Zeichen von Industrie 4.0 stand.

Bei zahlreichen Ausstellern konnte ich mich von dem Innovationsreichtum in unserer Region überzeugen . Die Hochschule Osnabrück zeigt die Stärke des Forschungsstandortes Osnabrück mit einem neuartigen Batteriespeichersystem sowie einer bidirektionale Schnellladesäule, durch die ein Elektrofahrzeug als Energiespeicher dienen kann.

Fünf, von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte mittelständische Unternehmen zeigen materialsparende Lösungen für einen effizienten Energie- und Ressourceneinsatz in der Industrie – vom innovativen Metallrecycling mit Laserlicht über ein neuartiges 3-D-Druckverfahren bis hin zu einem ultraleichten E-Mobil.

Ich bin sehr froh über den Erfolg dieser Messe und stolz auf die Innovationsfähigkeit unserer heimischen Betriebe. Insbesondere die mittelständischen Unternehmen aus dem Raum Osnabrück präsentieren spannende und zukunftsorientierte Produkte. Das sind tolle Beispiele für „Innovation made in Osnabrück!!