Corona-Soforthilfe für die Stadt Osnabrück

Copyright: Christiane Lang/CDU

Niedersachsens CDU-Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat als einer der ersten Landesminister ein umfassendes Hilfsprogramm für Soloselbstständige und Kleinunternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten initiiert. Zusammen mit meinem CDU-Landtagskollegen Burkhard Jasper bin ich weiterhin zuversichtlich, dass durch die Lockerungen im Rahmen des stets überarbeiteten Stufenplans immer mehr Unternehmen wieder aktiv werden können – unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen.

Seit dem Start der Corona-Soforthilfe am 24. März haben Land und Bund insgesamt über 750 Mio. Euro Soforthilfe an niedersächsische Soloselbstständige und Kleinunternehmen ausgezahlt. Hinzukommen ca. 250 Mio. Euro an bewilligten Liquiditätskrediten, so dass inzwischen von der NBank Finanzhilfen von gut 1 Mrd. Euro geflossen sind.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie betreffen auch die Kleinunternehmen und Soloselbstständigen bei uns in Osnabrück hart. In dieser für viele Betriebe existenzbedrohenden Situation haben die niedersächsische Landesregierung und der Bund auf Initiative unseres Wirtschaftsministers Dr. Bernd Althusmann schnell reagiert und die Niedersachsen-Soforthilfe Corona bereitgestellt. Allein für die Unternehmen in der Stadt Osnabrück hat die NBank mittlerweile insgesamt ca. 20 Mio. Euro an Kleinunternehmen, Handwerksbetriebe und Selbstständige ausgezahlt.