Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019

Das erste Jahr der neuen Landesregierung liegt nun hinter uns.  Wir haben wichtige Themen umgesetzt und bereits einige Wahlversprechen eingelöst. 2018 war ein gutes Jahr für Niedersachsen. Wir freuen uns über das bisher Erreichte. Auch zukünftig werden wichtige Vorhaben und Herausforderungen angegangen. Im neuen Haushalt wurde beschlossen, das Schulgeld für
die Therapieberufe abzuschaffen, Kultureinrichtungen und kommunale Theater zu fördern, das Quartiersmanagement voranzubringen und unsere Polizei weiter zu stärken.
Für die nächsten Wochen hoffe ich für uns alle, dass wir innehalten können,
um diese besonderen Tage zu genießen.
Ich wünsche Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für des kommende Jahr 2019.

Start-up´s aus ganz Deutschland im Seedhouse in Osnabrück vertreten

In dieser Woche war ich zu Besuch im Seedhouse, um einen Bilck hinter die Kulissen unserer bemerkenswerten Start-up Szene in Osnabrück bekommen dürfen. Auf Einladung von Herrn Florian Stöhr (im Bild ganz rechts) haben mein Kollege Burkhard Jasper und ich das Start-up Zentrum an der Marie-Curie Straße besucht und einen Eindruck von dem Potenzial der Teams erhalten. Das Seedhouse agiert als sogenannter Accelerator, also eine Art Beschleuniger, der von zahlreichen überwiegend mittelständischen Unternehmen in und um Osnabrück getragen wird. In diesem Start-up Zentrum werden den Teams alle wichtigen Mittel zur Verfügung gestellt, um erfolgreich ihre Ideen zu entwickeln. Von den Mentoren, über Büro Räume bis zu dem so wichtigen Netzwerk zu den Wirtschaftsentscheidern, schafft das Seedhouse die beste Grundlage für Innovationen in unserer Region. Diese Region ist als 4. größte Mittelstandsregion Deutschlands ein exzellenter Standort für die Start-up´s. Niedersachsen verfügt über insgesamt 8 solcher Start-up Zentren, die alle unterschiedliche Ausrichtungen haben. Der Schwerpunkt liegt in Osnabrück auf den Bereichen Agrar, Food und Digitales. Insbesondere die großen Unternehmen im Bereich Agrar und Food, die in Osnabrück sitzen, machen diesen Standort überaus attraktiv, auch für Start-up´s und junge Gründer. Es war ein toller Besuch mit vielen neuen Eindrücken. Ich habe mich sehr gefreut, auch einige junge Start-up´s persönlich kennenzulernen. Das Seedhouse gilt es unbedingt weiter zu fördern und auszubauen!

Unterrichtsbesuch in der BBS Pottgraben

Am Mittwoch habe ich die Klasse FOW 17B2 der Berufsschule am Pottgraben besucht. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich unter anderem mit einem Landtagsbesuch und einem Parlamentsrollenspiel zuvor mit der Landespolitik beschäftigt. Jetzt wollten sie sich mit einer Landtagsabgeordneten unterhalten, um einen Einblick in ein Politikerleben zu erhalten. Diesen Wunsch habe ich der Klasse gerne erfüllt. Es war ein sehr netter und unterhaltsamer Besuch. Wir haben verschiedene politische Themen angesprochen, vom gerade verabschiedeten Landeshaushalt bis hin zum Palästinakonflikt. Es hat mich gefreut, auf so aufmerksame und interessierte Schülerinnen und Schüler zu treffen.

3 Fragen an…

Anbei erhalten Sie den aktuellen Bericht aus dem Landtag. Im Rahmen eines Interviews wurden mir 3 Fragen gestellt. Außerdem finden Sie die Themen Werbung für Abtreibungen, einen Überblick über den Haushalt sowie einen kurzen Jahresrückblick 2018. Viel Spaß beim Lesen.

CDU-BL_Dez_2018_RZ-web (002)

Zu Gast im Dr. Becker Neurozentrum

Meine Landtagskollegin Gerda Hövel MdL hat am vergangenen Freitag einige ihrer Fraktionskollegen, darunter auch mich, zu einem Besuch in das Dr. Becker Neurozentrum in Bad Essen eingeladen.

Die Dr. Becker Unternehmensgruppe besteht bereits seit 1977 und ist seitdem auch am Standort Bad Essen ansässig. Mittlerweile umfasst der breit aufgestellte Gesundheitsanbieter vier Kernbereiche: 1. die Dr. Becker Klinikgruppe, 2. Dr. Becker PhysioGyms, 3. Vitalis Wohnparks und Vitalis Tagestreff sowie 4. Dr. Becker Beratung und Training. Inzwischen existieren darüber hinaus noch zwei Unternehmenstöchter, sowie eine eigene Becker-Stiftung.

Am Standort Bad Essen liegen die Behandlungsschwerpunkte auf Schlaganfällen, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson und der Rehabilitation nach neurochirurgischen Eingriffen an Gehirn und Wirbelsäule. Nach einer Patientenbefragung durch die Deutsche Rentenversicherung in diesem Jahr ist das Neurozentrum (kurz NZN) als beste Reha-Klinik Deutschlands ausgezeichnet worden.

Die Reha ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Gesundheitssystems und eine wichtige Säule für unsere älter werdende Gesellschaft. Gute Reha kann vorzeitige Renteneintritte verhindern, und Pflege vermeiden. Daraus resultiert eine enorme Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft. Je länger Menschen in Pflege sind und je älter sie werden, desto höher sind z.B.  die Pflegekosten und die Rentenbelastung. Würde die Reha wegbrechen, wäre die Versorgung von Hundertausenden Patienten nicht mehr sichergestellt.  Es darf zudem nicht vergessen werden, dass die Reha-Branche gerade für die Region Osnabrück auch ein wichtiger Arbeitgeber ist.