Innovationspreis Niedersachsen: SeedForward erhält Preis in der Kategorie Wirtschaft

Am Dienstagabend wurde in Hannover der Innovationspreis Niedersachsen in den Kategorien Vision, Kooperation und Wirtschaft verliehen. Gesucht wurden Projekte mit bahnbrechenden Ideen oder spektakulären Lösungsansätzen zu aktuellen Themen. In jeder Kategorie waren jeweils drei Projekte nominiert. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann und Kulturminister Björn Thümler, sowie die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Innovationsnetzwerks Niedersachsen Hildegard Sander überreichten die begehrten Preise an die drei Sieger, die jeweils 20.000 Euro erhalten.

Unter den drei Nominierten in der Kategorie „Vision“ war ein Osnabrücker Unternehmen. Mit der App „SmartFoodScan“ der mindQ GmbH & Co. KG wird es Verbrauchern ermöglicht, mit dem eigenen Handy selbstständig die Qualität von Nahrungsmitteln zu analysieren.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass auch ein Preisträger aus Osnabrück kommt. In der Kategorie „Wirtschaft“ gewann die Osnabrücker Firma Seed Forward. Ihre Produktgruppe „Freya“ behandelt das Saatgut von Mais, Getreide und Gemüse. Es erhöht die Keimrate, versorgt die anwachsende Pflanze mit den richtigen Nährstoffen und verringert den Wasserbedarf.

Ich freue mich sehr für die Nominierten und Gewinner des Innovationspreises. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Preis. Seed Forward und auch MindQ zeigen einmal mehr, was für beeindruckende Projekte am Start-up Standort Osnabrück entstehen. Engagierte junge Unternehmer sind ein wichtiges Aushängeschild für unsere Stadt.