Kommende Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht

Ein Rechtsgutachten der Universität Jena im Auftrag der Weidetierhalter und des Landesbauernverbandes zur Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht  wurde von unseren Agrarexperten im letzten Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit großem Interesse entgegengenommen. Damit steht der Aufnahme des Wolfs in das Niedersächsische Jagdgesetz nichts mehr entgegen. Am 29.04.22 haben die Weidetierhalter ihre Tiere in die Stadt gebracht. Damit haben sie auf die vielfältigen Leistungen für Artenvielfalt und Naturschutz aufmerksam gemacht.
Mein Kollege Frank Schmädeke hat das Gespräch gesucht und auf die kommende Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht aufmerksam gemacht.
Damit haben wir unsere Hausaufgaben in Niedersachsen getan und fordern jetzt die Bundesregierung auf, für ein effektives Wolfsmanagement zu sorgen.