Kunsthalle Osnabrück erhält im Rahmen eines Förderprogramms 37.000 Euro

Die Kunsthalle Osnabrück wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Förderprogramms für Kunstvereine mit 37.000 Euro gefördert. Landesweit wurden 23 Vereine mit insgesamt 900.000 Euro für partizipative Formate bedacht. Beraten wurde das Land Niedersachsen bei der Auswahl der Einrichtungen durch die Fachkommission Kunstvereine, die mit bundesweiten Experten besetzt ist.

Diese Fördermittel sind ein schöner Einstieg für Anna Jehle und Juliane Schickedanz, die als neues Leitungsduo ab Januar 2020 die Kunsthalle leiten werden. Ich wünsche den beiden viel Erfolg und bin schon gespannt auf die Umsetzung ihrer ersten Ideen.