Land Niedersachsen übernimmt Stornokosten für Klassenfahrten

Copyright CDU/Kerstin Görg

Bis zu den Sommerferien sind alle Klassenfahrten, Ausflüge und Austauschprojekte an Niedersachsens Schulen wegen der Corona-Pandemie gestrichen. Doch viele Aktionen sind langfristig geplant und vielfach gebucht und bezahlt – mal von Schulen oder Lehrkräften vorgestreckt, mal von Eltern überwiesen. Doch nun gibt es gute Nachrichten aus dem Kultusministerium für alle Eltern und Schulen. Das Kultusministerium berichtet, das Land Niedersachsen werde sämtliche Stornokosten für ausgefallene Klassenfahrten übernehmen. Insgesamt geht es hierbei um einen Betrag von rund 20 Millionen Euro, die das Land bereitstellt. Damit stellt sich das Land hinter Eltern, Lehrer und Schulen und lässt diese nicht auf den Kosten sitzen.