Neue Stellen für Schulsozialarbeit an sechs Osnabrücker Schulen

Copyright: CDU/Christiane Lang

Insgesamt 4,5 neuen Stellen für die Schulsozialarbeit an sechs Osnabrücker Schulen. Wie wichtig diese ist, zeigt sich uns gerade in diesen Zeiten, in denen die Corona-Pandemie Schulen und Gesellschaft landesweit in Atem hält. So kann vor Ort eine noch bessere sozialpädagogische Begleitung für die Schülerinnen und Schüler angeboten werden.

Schulsozialarbeitet leistet einen wichtigen Beitrag für einen gelungenen Schulalltag, indem sie Lehrkräfte, Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern bei der Bewältigung des Schulalltages und ihrer pädagogischen Aufgaben unterstützt. Mit dem Ausbau der Schulsozialarbeit setzt die CDU eine wichtige Forderung aus ihrem Wahlprogramm zur vergangenen Landtagswahl und aus dem Koalitionsvertrag konsequent um.

 

Zum Hintergrund:

Die 4,5 Vollzeiteinheiten (VZE) verteilen sich in Osnabrück auf die folgenden Schulen und werden entweder aufgestockt oder unmittelbar bzw. im Herbst für einen Beschäftigungsstart ab Januar 2021 ausgeschrieben.

  • Grundschule Waldschule (0,75 Vollzeiteinheiten (VZE), Ausschreibung ab Herbst)
  • Grundschule am Schölerberg (0,75 VZE)
  • Grundschule Haste (0,5 VZE, Ausschreibung ab Herbst)
  • Graf-Stauffenberg-Gymnasium (1 VZE)
  • Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium (1 VZE)
  • Erich-Maria-Remarque-Realschule (0,5 VZE, Aufstockung)