Projekt n21: Schülerinnen und Schüler aus Osnabrück zu Besuch in Hannover

Worin unterscheidet sich die Debattenkultur im Landtag von der im Bundestag? Wie werden Themen wie zum Beispiel Kinderrechte oder gesundes Essen im Parlament diskutiert? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich Schülerinnen und Schüler der Thomas-Morus Schule aus Osnabrück im Rahmen des n21 Projektes beschäftigt. Die Landesinitiative n-21 bietet Schulen in Niedersachsen die Möglichkeit online in Zusammenarbeit mit dem Landtag Niedersachsen zu treten. Die Schüler haben so die Möglichkeit die politische Arbeit der Abgeordneten kennenzulernen und darüber hinaus auch redaktionelle Arbeit zu machen. Auf diese Weise werden erste berufliche Erfahrungen gesammelt. Mein Kollege Burkhard Japser hat bei diesem Projekt die Patenschaft für den Wahlkreis 78 (also auch für die Thomas-Morus Schule) übernommen und ich habe ihn in diesem Rahmen begleitet. Die Schülerinnen und Schüler aus Osnabrück haben als Nachwuchsredakteure in einem Livebericht aus dem Niedersächsischen Landtag in Hannover berichtet und so ihre Mitschüler in Osnabrück auf dem Laufenden gehalten. Neben meinem Kollegen Burkhard Japser und mir war auch Oberbürgermeister Wolfgang Griesert nach Hannover gekommen, um das Projekt zu unterstützen.