Schulgeldfreiheit für die Gesundheitsfachberufe in Niedersachsen

Heute hat die Landesregierung die Schulgeldfreiheit für die Gesundheitsfachberufe in Niedersachsen auf den Weg gebracht.

Bereits im vergangenen Jahr wurde beschlossen, mit dem Einstieg in die Schulgeldfreiheit bei den Gesundheitsfachberufen zu beginnen. Konkret geht es darum die Berufsgruppen in der Physiotherapie, der Ergotherapie, der Logopädie und der Podologie ab dem Ausbildungsjahr 2019/2020 vom Schulgeld zu befreien.

Die Landesregierung hat in der heutigen Kabinettssitzung beschlossen, Haushaltsmittel bereitzustellen, um

a) steigende Schülerinnen- und Schülerzahlen,

b) die Ausbildung der Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/innen und

c) Ausbildungsbeginner/innen mit Start zwischen dem 01.01. – 31.07.2019 auch zu berücksichtigen.

Aus haushaltsrechtlichen Gründen kann die Erstattung der Förderung für die beiden letztgenannten Gruppen nur rückwirkend für das Jahr 2019, dafür aber ab Ausbildungsbeginn erfolgen.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Landtags stehen so alleine 2020 über 9.000.000 Euro bereitgestellt werden. Die Förderung geschieht zunächst über eine Richtlinie und wird nächstes Jahr durch ein Gesetz abgelöst werden.