Sommertour der Abgeordneten

In den Sommerferien haben wir als CDU-Landtagsabgeordnete der Bezirksgruppe Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, einige Unternehmen und Einrichtungen des Handwerks vor Ort besucht. In diesem Jahr stand die Sommertour unter dem Motto „das niedersächsische Handwerk“. An zwei Tagen reisten wir zu insgesamt zehn Besuchsterminen in unserer Region. Wir starteten unsere Tour bei der Firma Weidemark Fleischwaren in Sögel im Wahlkreis meines Kollegen Bernd Busemann. Danach ging es weiter zu Wessels Schiffsbauten nach Haren. Wessels stellt Schiffsausrüstungen, insbesondere Ruderhäuser für die Binnenschifffahrt her und macht den Innenausbau für Kreuzfahrtschiffe. Über 100 Auszubildende hat die Firma in den ebenfalls über 100 Jahren ihres Bestehens bereits qualifiziert. Während unserer dritten Station besuchten wir Klus Bedachungen in Lingen und die Firma Vrielmann in Nordhorn. In Lingen informierten wir uns unter anderem über die Begrünung von Flachdächern. Nach Aussage der Klus-Geschäftsführer ist dies ein wachsender Auftragsmarkt. Weiter ging es zur Firma Richter Möbelwerkstätten in Fürstenau im Wahlkreis meines Kollegen Christian Calderone. Dort werden Inneneinrichtungen für Jachten, Messestände, Geschäftseinrichtungen, Büros, aber auch Möbelstücke für Private gefertigt. Die Firma Richter bietet dabei höchste Qualität für eine internationale Kundschaft.

Den zweiten Tag unserer Tour begannen wir bei der Heilpädagogischen Hilfe in Wallenhorst. Nach einem kurzen Rundgang durch die Werkstatt sowie den schön angelegten Innenhof, führten wir mit dem Prokuristen der Werkstätten Herrn Kempf ein interessantes Gespräch zum Thema Bundesteilhabegesetz. Weiter ging es anschließend nach Osnabrück. Hier besuchten wir das Haus der Innungen der Kreishandwerkerschaft und im Anschluss die Handwerkskammer Osnabrück. Bei beiden Terminen konnten wir sehr konstruktive Gespräche beispielsweise über den Bürokratieabbau, den Fachkräftemangel, die Bildung und Digitalisierung führen.

Zum Abschluss ging es für uns nach Melle in den Wahlkreis meiner Kollegin Gerda Hövel und nach Glandorf in den Wahlkreis von Martin Bäumer. In Melle besuchten wir das Sanitätshaus RAS und in Glandorf das Autohaus Erpenbeck. Bei RAS waren wir besonders von der genauen und anspruchsvollen Fertigung orthopädischer Produkte beeindruckt. Zum Abschluss waren wir dann zu Besuch im Autohaus I. & W. Erpenbeck in Glandorf.

Die Sommertour hat uns allen vielseitige und informative Eindrücke vermittelt. Wir konnten zahlreiche  interessante Betriebe kennenlernen und wichtige Erkenntnisse für unsere politische Arbeit gewinnen. Es ist wichtig, dass wir das Handwerk als starke Säule unserer Gesellschaft unterstützen. Wir werden uns auch zukünftig politisch für unsere Handwerksbetriebe stark machen!