Unterausschuss Verbraucherschutz zu Besuch beim LAVES in Oldenburg

Das LAVES ist das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit Sitz in Oldenburg. Es gehört in Niedersachsen zu den Behörden für die Lebensmittel- und Veterinärüberwachung.

Am vergangenen Freitag besuchte der Unterausschuss Verbraucherschutz im Rahmen der 3.Sitzung das LAVES in Oldenburg und konnte dabei zahlreiche spannende Erkenntnisse gewinnen. Das LAVES wurde 2001 gegründet und hat seitdem Beratungs-, Überwachungs- und Untersuchungsaufgaben z.B. im Bereich Lebensmittel, Tierschutz, Marktüberwachung, ökologischer Landbau etc. Als Landesoberbehörde für den gesundheitlichen Verbraucherschutz beschäftigt das LAVES ca. 980 MitarbeiterInnen und hatte im vergangenen Jahr ein Budget von 66 Mio. Euro, wovon etwa 53. Mio. Euro aus Landesmitteln stammen. Niedersachsen ist das größte Agrarland Deutschlands – somit kommt dem LAVES auch eine zentrale Bedeutung zu. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das größte Agrarland in Niedersachsen ca. 2,6 Mio. Rinder, ca. 10,3 Mio. Schweine, ca. 99,1 Mio. Stück Geflügel – verteilt auf 37.800 landwirt. Betriebe (davon 28.000 mit Tierhaltung).

Die Organisation des LAVES ist eingeteilt in die Dezernatsgruppe Z und die Abteilungen 2-5. Abteilung 2 befasst sich mit der Lebensmittelsicherheit. Unterteilt wird diese Abteilung wiederum in die Lebensmittelüberwachung, die „Task Force“ Verbraucherschutz und die Tierarzneimittelüberwachung. Die Leitung der Abteilung 2 unterliegt Herrn Dr. Velleur. Ein großer Erfolg gelang der Abteilung 2 durch die Antibiotikaminimierung in der Nutztierhaltung. Seit 2014 konnte der Einsatz von Antibiotika erfolgreich gesenkt werden. Die Tierhalter unterliegen nun einer halbjährigen Meldepflicht, was den Einsatz von Antibiotika angeht und müssen bei Überschreitung bestimmter Kennzahlen Maßnahmenpläne vorlegen.

Die Abteilung 3 des LAVES befasst sich mit der Tiergesundheit in Niedersachsen und wird geleitet durch Frau Dr. Bothmann. Zentral befasst sich diese Abteilung mit der Tierseuchenbekämpfung, dem Veterinärwesen, dem Tierschutzdienst und der Binnenfischerei. Abteilungen 4 und 5 sind für die Futtermittelsicherheit insb. die Marktüberwachung (4) und die Untersuchung (5) zuständig. Weitere interessante Informationen rund um das Thema LAVES und die Organisation der Behörde finden Sie auch unter: http://laves.niedersachsen.de/

Die Bereisung des LAVES war ein voller Erfolg und ein spannender und wichtiger Einblick für die Ausschussmitglieder. Wir bedanken uns bei Herrn Prof. Haunhorst für die Einladung und die tolle Führung.